Apfel – Streusel – Kuchen

Jetzt hab ich schon ewig nichts mehr auf dem Blog geschrieben… In den letzten Tagen wars recht voll… Es sind viele Geburtstagskuchen entstanden und ich finde ja, dass jeder einen Kuchen zum Geburtstag verdient! Und es wäre langweilig immer die selben zu backen, darum entstand eine Schokomandeltorte, eine Prinzregententorte (die war echt furchtbar aufwändig, aber auch unendlich lecker und muss aus diesem Grund nochmal gemacht werden! 😉 Wie furchtbar!) und eine selbstkreierte Schokotorte (mit Puddingbuttercreme). Dazu später mehr! 😉

Aber heute möchte ich euch einen Kuchen zeigen, der sehr leicht zu machen ist und auch super gut schmeckt! 😀 Nämlich einen Apfel – Streusel – Kuchen.

Ein bisschen weihnachtlicher wird er, wenn man noch ein bisschen Zimt in den Teig streut… 🙂

Rezept für einen Apfel – Streusel – Kuchen

Für eine Springform mit 26cm Durchmesser, man braucht etwa 30 Minuten dafür.

  • 230 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 180 g Butter
  • 5 EL Milch (oder Sahne)
  • 2 TL Backpulver
  • etwa 4 Äpfel

Für die Streusel:

  • 60 g Mehl
  • 40 g Zucker
  • 50 g Butter
  1. Die Eier trennen und dasEiweiß mit dem Salz steif schlagen.
  2. Zucker, Butter, Milch und Eigelbe schaumig schlagen. Mehl und Backpulver unterrühren.
  3. Den Eischnee unterheben und den Teig in der gefetteten Springform glattstreichen.
  4. Den Backofen auf 160° C / Umluft vorheizen.
  5. Die Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Nun auf dem Teig verteilen und leicht andrücken.
  6. Für die Streusel Mehl und Zucker mit der Butter zu Streuseln verkneten.
  7. Die Streusel gleichmäßig auf den Äpfeln verteilen und auf mittlerer Schiene etwa 55 Minuten backen. (Stäbchenprobe machen)
  8. Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäuben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*