Herzige Hortensie – Türherz, Wanddeko, …

Blumen, die ich besonders gern mag, sind Hortensien (bot. Hydrangea).
Es gibt so viele verschiedene Arten und Formen dieser tollen Pflanzen und unzählige wunderschöne Farben.

Man kann Hortensien so wunderbar verarbeiten und trocknen! 🙂 Wir haben eine Hortensie von unserer Hochzeit getrocknet und aufgehoben…

Und man kann sie wunderbar kombinieren:

Zum Beispiel mit Rosen oder mit Schneeheide (Calluna)

Ich habe diesmal ein Herz aus Hortensienblüten gebunden, das man an die Tür, an einen Schrank oder an ein Fenster hängen kann. Man kanns natürlich auch wunderbar verschenken! 😀

Gebundenes Hortensien – Herz

Man braucht dazu:

  • Hortensien (etwa 1-2, je nach Größe des Herzes oder der Blüte)
  • dünnen Wickeldraht (am besten grün lackiert, damit er nicht rostet)
  • dickeren Draht (für das Drahtgestell)
  • Florales Tape (zum Umwickeln des Drahtgerüstes)
  • Bänder für ein Schleifchen und Aufhänger
  1. Aus dem dickeren Draht ein Herz formen und mit dem Floralem Tape umwickeln bzw. abtapen.
  2. Hortensien ein wenig zerteilen, sodass viele kleine „Hortensiensträußchen“ entstehen. (Vorerst mal eine, nicht, dass man alle Hortensien zerrupft und dann gar nicht alles braucht.)
  3. Den Wickeldraht am Drahtherz befestigen.
  4. Die Hortensienblüten jetzt Stück für Stück gegen den Uhrzeigersinn um das Herz wickeln. Man kann das Herz kompett mit Hortensien binden oder nur auf der Vorderseite.
    > Am einfachsten ist es, wenn man das Drahtherz in eine Hand nimmt, mit den Fingern die Blumenstiele festhält und mit der anderen den Wickeldraht herum wickelt.
  5. Am Schluss den Draht fixieren bzw. verankern und die Schleife und Aufhänger anbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*