Himbeer Vanille Küchlein

Die gabs gestern zum Geburtstagskaffee für meine Familie. 🙂

Es war eher eine spontane Sache, die Biskuitküchlein zu backen, denn eines meiner Geburtstagsgeschenke war eine mordsmäßige Migräne, die mir irgendwie allen Spaß nahm…

Ich hab mich trotzdem über all den lieben Besuch gefreut!

Und als wir dann nachmittags entdeckten, dass die MiniBärin Windpocken hat, wurds dann wirklich ein unvergesslicher Geburtstag! 😉

Himbeer Vanille Küchlein

Zutaten für etwa 12 Stück

Für den Teig:

  • 4 Eier
  • 50g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 125g Mehl

Für den Belag:

  • Himbeeren nach Belieben
  • Himbeermarmelade
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • Gemahlene Vanilleschoten
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 l Milch
  • 1/2 Becher Sahne

Den Ofen auf 180° Grad / Umluft vorheizen.

  1. Die Eier trennen und das Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren.
  2. Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und unter die Eimasse heben.
  3. Das Mehl darüber sieben und vorsichtig unter den Teig ziehen.
  4. Auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche mit einem Esslöffel Kreise von etwa 10 cm Durchmesser geben und im Backofen etwa 25 Minuten backen.
    Da jeder Backofen anders heizt, immer wieder mal hinein schauen, ob die Küchlein nicht doch schon fertig sind. 🙂
  5. In der Zwischenzeit den Pudding herstellen und die gemahlene Vanilleschote unterrühren.
    Den Pudding ein wenig auskühlen lassen Die Sahne steif schlagen.
  6. Die Küchlein aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
    Vorsichtig umdrehen und mit der Himbeermarmelade bestreichen.
  7. Dann jeweils Pudding darauf geben und wenn gewünscht mit einem Spritzbeutel die Küchlein mit der Sahne verzieren. Himbeeren auf den fertigen Küchlein platzieren.

Das Kaffeservice heißt Mariefleur und ist von Villeroy & Boch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*