Oster Eierbecher – aus Papierrollen basteln

Wir geben an Ostern einen Familien – Oster – Brunch, zum ersten mal! Ich freu mich schon riesig darauf! 😀 An Ostern gibts – na, was wohl – Ostereier! Und weil die bunten Eier auch schön präsentiert werden wollen, hab ich mir darüber ein paar Gedanken gemacht.

Und nun sind ganz süße Eierbecher aus Papierrollen entstanden. Auch mit Kindern kann man diese Eierbecher wunderbar basteln! Jeder Eierbecher ist individuell gestaltet und für jeden ganz persönlich bemalt. Geht ganz schnell, falls man noch spontan anfangen möchte! 😉

Oster – Eierbecher aus Papprollen

Man brauch dazu:

  • Papierrollen (Küchenrolle, Toilettenpapierrolle,…)
  • Malkasten und Pinsel
  • Schere
  • Schwarzen Feinfaser

Für Hase und Küken:

Ein etwa sieben Zentimeter langes Stück abschneiden und einen zwei Zentimeter dicken Streifen rundherum markieren. Auf diesen Streifen dann Hase oder Küken aufzeichnen und ausschneiden. Mit Malkasten bemalen und Gesichter aufzeichnen.

Ein bisschen aufwendiger ist diese Alternative:

Man kann diese Hasen – Eierbecher natürlich auch aus dickerem Tonkarton basteln. Hierfür braucht man 13,5 cm x 2 cm große Streifen in grünem Tonkarton (1 cm als Klebe – Verbindungsstreifen) und braunes oder gelbes Tonpapier für Hase oder Küken. Hasen bzw. Küken aufzeichnen, ausschneiden und aufkleben. 🙂

Für die Blumen

Ein etwa fünf bis sechs Zentimeter langes Stück von der Rolle abschneiden und einen Streifen mit etwa zwei Zentimeter um die Rolle herum zeichnen. Nun von der gegenüberliegenden Seite im Abstand von etwa 0,5 cm, bis zu dem schmalen Streifen einschneiden. Wenn man rundherum fertig ist, die entstandenen Blütenblätter zur Seite biegen und mit den Wasserfarben bemalen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*