Selbstgemachtes Baguette – schnell und lecker!

Vor ein paar Jahren habe ich ein Rezept für Baguette ausprobiert und seitdem backen wir unser Baguette (meistens) selber… Es ist ein ganz einfaches Rezept, schnell gemacht und ohne großen Aufwand! 🙂

Ich empfehle aus der Teigmenge zwei Baguettes zu machen, weil es dann knuspriger wird. Wir essen es sehr gerne zu Gegrilltem, Eintöpfe, Chili, Gulasch,…. yammi! 🙂

Am besten schmeckt es frisch gebacken, wenn es noch ein bisschen warm ist!

Baguette – Rezept

Für zwei Baguettes mit etwa 40 cm Länge

  • 500g Mehl (Wir benutzen Dinkelmehl Typ 630)
  • 1/2 Würfel Frischhefe (oder ein Packerl Trockenhefe)
  • 1,5 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • ca 300 ml warmes Wasser
  • Zum Bestreuen: Parmesan und Pizzagewürz oder geröstete Zwiebeln
  1. Die Hefe in das warme Wasser geben und mit dem Zucker verrühren. Kurz beiseite stellen.
  2. Das Mehl mit dem Salz vermischen. Wenn die Hefeflüssigkeit kleine Bläschen macht unter rühren ins Mehlgemisch geben.
  3. Jetzt das ganze zu einem Teig kneten. Ich knete so lange, bis sich der Teig vom Schüsselrand gelöst hat und die Schüssel „sauber“ ist.
  4. Mit einem Tuch abdecken und für mindestens 1,5 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Nach der Ruhezeit sollte sich der Teig mehr als verdoppelt haben. Nun alles noch einmal kräftig durchkneten. Den Backofen auf 180° Grad / Umluft vorheizen.
  6. Den Teig in zwei gleich große Stücke teilen und in Baguetteform bringen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und mit Wasser beträufeln.
  7. Nun, wenn gewünscht den Parmesan und das Gewürz (oder zum Beispiel die Zwiebeln) darauf geben und für ca 30 Minuten in den Backofen schieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*