Unser Palmbuschen 2018

Vor einiger Zeit habe ich einen Beitrag über Ostereinstecker geschrieben, die ich für unseren Palmbuschen dieses Jahr verwenden möchte. Heute möchte ich euch zeigen, was daraus geworden ist und wie unser Palmbuschen 2018 aussieht! 🙂

Auch dieses Jahr habe ich einen Bogen gemacht, allerdings mit Blümchen, Buchs und Kätzchen. Bei dem vom letzten Jahr waren es nur Kätzchen, die ich aufgeklebt habe. Unseren Palmbuschen von 2017 findet ihr hier.

Den Palmbuschen am besten erst ein bis zwei Tage vor Palmsonntag fertigen, dann sieht er mit den Blümchen auch noch frisch aus! 🙂

Insgesamt habe ich drei von diesen Palmbuschen gebunden und wir haben sie an die Mamas (bzw Omas) verschenkt. Sie haben sich sehr darüber gefreut!

Unser Palmbuschen 2018

Ihr braucht dazu:

  • Draht für das Drahtgerüst für den Bogen
  • Etwa 50 cm langen Holzstab
  • Buchs
  • Palmkätzchen
  • Blümchen (künstlich oder echt)
  • einen Osterlamm Einstecker
  • dünner Bindedraht (Myrthendraht) und Florales Tape (aus dem Blumen- oder Bastelladen)
  • stabile Schnur (Packband)
  • Bänder zum Abwickeln

  1.  Aus dem Draht einen ovalen Bogen biegen (wie ein Luftballon), notfalls auch dafür zwei Drähte verbinden. Unten zusammendrehen und darauf achten, dass mindestens 5-7 cm Draht für die spätere Halterung über stehen. Siehe Bild. Zur Größenorientierung das Osterlamm in die Mitte legen.
  2. Den Bogen mit dem Floralen Tape umwickeln. Hierfür das Band ein wenig dehnen, damit es klebriger wird. Dass es klebt, kann man auch gut erkennen, wenn es ein bisschen heller ist.
  3. Buchs, Blümchen und Palmkätzchen herschneiden. Die Stiellänge sollte etwa drei Zentimeter betragen.
  4. Den Myrthendraht ein paar mal um das untere Ende wickeln, sodass es fixiert ist.
  5. Den Drahtbogen jetzt umdrehen, dass man von oben nach unten (entgegen dem Uhrzeigersinn) arbeiten kann. Das ist wesentlich einfacher! 😉 Nun nimmt man den Bogen in eine Hand (und hält ihn idealerweise mit dem Ringfinger und dem kleinen Finger in der Handfläche fest) und legt die ersten floralen Zutaten um den Drahtbogen. Mit dem Myrthendraht einmal umwickeln. (Wer sich unsicher fühlt, kann natürlich auch ein zweites mal herum wickeln)
  6.  Gleichmäßig mit Buchs, Kätzchen und Blumen um den Bogen herum binden. Zum Schluss den Myrthendraht mehrmals um das Drahtgerüst wickeln und somit fixieren.
  7. Das Osterlamm in die Mitte des Bogens legen und beides am Holzstab festbinden.
  8. Nun für das Sträußchen ca zehn Zentimeter lange Buchs und Blumenstiele herschneiden. Buchs und Blumen am Holzstab herum zu einem Sträußchen binden. Darauf achten, dass man gleichmäßig arbeitet.
  9. Mit dem Myrthendraht (oder der Schnur) das Sträußchen zusammenbinden und die Stiele gleichmäßig abschneiden.
  10. Die Stiele und den Holzstab mit Bändern umwickeln.

Der Palmsonntag kann kommen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*